Mittwoch, 8. August 2012

Noch ein Teller oder spielen mit Dresdner

 
Hallo,

ich liebe es derzeit mit der Hand zu nähen und daher habe ich mal kurz eine kleine Decke mit der Hand genäht. Nur die vier innenliegenden Nähte des Binding (ist der Rand/Saum) sind mit der Maschine genäht.
Diesemal habe ich den Dresdner, wie beim Kissen mit der Hand vorgenäht und dann von Hand aufgequiltet. Beim Kissen hatte ich den Dresdner mit der Maschine aufgenäht. Bei der kleinen Tischdecke habe ich noch etwas weiter gequiltet. Einmal um den Teller und neben den Binding. Ich bin derzeit ganz begeistert und beeinflusst von diesen Blog. An dieser Stelle an die liebe Jay Jay nochmal ein dickes Dankeschön für den Tipp.

Liebe Grüße,
Knöpfchenfee


Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Hallo Carola,

ich bewundere Deine Kreativität schon lange.
So tolle Werke...
Diese Form von Patchwork und Quilten ist KLASSE geworden.Und es steckt `ne Menge Arbeit drin.
Ich weiß nicht,ob ich soviel Ausdauer hätte.
Aber Deine Werke spornen mich an,meine Nähmaschine,die hier eigentlich schon länger bereit steht,auch zu nutzen.
Danke für`s Zeigen und Anspornen!
LG Marion

Nicole hat gesagt…

Hallo Carola,

auch dieses Deckchen ist einfach schön geworden!
Deine Stoffauswahl entzückt mich geradezu :=).

Liebe Grüße,
Nicole

Eva Streicher hat gesagt…

Hallo Carola,

die Decke sieht toll aus, sowie das Kissen auch.

Liebe Grüße
Eva

Litta hat gesagt…

Hallo Carola,

Deine tollen Nähwerke sind wirklich fantastisch und ich bewundere jede/n der für sowas ein Händchen hat. Deine Dresdner sind besonders schön geworden.

Einen schönen Sonntag noch für Dich.
LG von Litta

monipa hat gesagt…

Hallo Carola,
ich bin ganz begeistert von Deinen Arbeiten. Da ich blutige Anfänger in bin, schaue ich mich sehr gerne hier rein, um noch mehr über Patchwork und Co zu erfahren. Z.Zt. bin ich auf der suche: wie die Rückseiten z.B für Tischdecken aussehen sollten und welche Stoffe sich eignen. Vielleicht finde ich das auch bei dir.